SC Pöcking Damenfußball am Montag, 24.09.2018  


 Allgemein
 Damen I + II
 U17-Mädchen
 U15-Mädchen

 Social Bookmarks
 




 Social Groups
 






News

» 07.01.2017: Hallendebüt in Gröbenzell

(ass) Am vergangenen Donnerstag hatten die Pöckinger Damen ihren ersten Hallenauftritt im Jahr 2017. Der 1. SC Gröbenzell hatte zum EMONS-CUP 2017, einem Abendturnier eingeladen.

Die Pöckingerinnen konnten sich in der Gruppenphase mit zwei Siegen und einem Unentschieden den Gruppensieg sicher. Mit 7 Punkten aus 3 Spielen und einer Tordifferenz von 11:1 zog man souverän ins Halbfinale ein.
Folgende Ergebnisse wurden erzielt:

1. SC Gröbenzell – SC Pöcking 1:1
Im ersten Gruppenspiel taten sich die Pöckingerinnen noch ein bisschen schwer. Irgendwie scheint das normal zu sein bei Hallenturnieren denn es ist schon öfters so gewesen. Der frühe Rückstand konnte zum Glück noch aufgeholt werden und man konnte sich einen Punkt sicher, gegen den Gastgeber und späteren Turniersieger, wie sich heraus stellen sollte.

TSV Murnau – SC Pöcking 0:7
Im zweiten Spiel dann ein Feuerwerk an Toren , die Mannschaft schien angekommen zu sein. Gegen den Bezirksligisten aus Murnau kamen keine Zweifel am starken Pöckinger Kader auf und man nutze die Chancen eiskalt aus.

FT Jahn Landsberg – SC Pöcking 0:3
Auch im letzten Gruppenspiel gab es einen niemals gefährdeten Sieg, allerdings musste man sagen dass sich die Mädels aus Landsberg auch wacker geschlagen haben. Der vermeintlich schwächste Gegner hielt kämpferisch gut dagegen und der SCPP scheiterte ab und zu an der fahrlässigen Chancenverwertung.

Im Halbfinale trafen die Pöckingerinnen dann auf den TSV Solln, welcher eigentlich die Gruppe B dominiert hatte, sich aber im letzten Gruppenspiel gegen die SG Waldperlach/Taufkirchen durch ein Aufstellungsexperiment eine 1:5 Niederlage eingefangen hatte und so Gruppen Zweiter wurde. Bereits die Ergebnisse von der Oberbayerischen Meisterschaft sollten allerdings warnen, hier schoben sich die Sollnerinnen vor den FFC Wacker München !

TSV Solln – SC Pöcking 2:1
Es kam wie es kommen musste und die Pöckingerinnen gingen zu fahrlässig in dieses Spiel. Solln spielte taktisch clever, stand sehr defensiv und lauerte auf Konter. Pöcking machte das Spiel aber brachte die Kugel einfach nicht ins Gehäuse. So fingen sich die Pöckingerinnen zwei Gegentreffer, beides mal durch lange Bälle nach eigenem Angriff. Etwas seltsam war hier die Regelgestaltung der Gastgeber denn der Mix aus Futsal und normalem Hallenfussball verwirrte etwas. Man spielte mit einem Futsal, ok aber mit den alten Hallenfussball Regeln. Auch ok. Aber der Keeper durfte den Ball wie beim Futsal über die Mittellinie werfen?? Seltsam. Naja aber es war bekannt und hier schlief der SCPP einfach was zu beiden Gegentreffern führte. Der späte Anschlusstreffer kurz vor Ende der Partie konnte das Ruder auch nicht mehr rum drehen und so spielte man um Platz 3, als eigentlicher Turnierfavorit.

SG Waldperlach/Taufkirchen – SC Pöcking 0:3
Im Spiel um Platz 3 legten die Pöckingerinnen dann wieder die Souveränität aus den Gruppenspielen an den Tag und gewannen mühelos mit drei Treffen.

Zusammengefasst ein tolles und straff organisiertes Turnier von Gröbenzell, vielen Dank für die Einladung.

Der SCPP trat mit folgendem Kader an:
Steffi Scheibe, Lily Mohr, Juli Mohr, Julia Niederlechner, Tanja Wildfeuer, Theresa Stichnoth, Blanca Kaltenecker, Lena-Marie Stöcklein

Die Tore erzielten:
6 x Tanja Wildfeuer, je 2 x Theresa Stichnoth, Lena-Marie Stöcklein, Lily Mohr und Julia Niederlechner und 1 x Blanca Kaltenecker

Die Vorlagen gaben:
Je 3 x Juli Mohr und Tanja Wildfeuer, je 2 x Lena-Marie Stöcklein und Julia Niederlechner und je 1 x Lily Mohr, Steffi Scheibe und Theresa Stichnoth

Am 14.01. und 15.01.2017 ist der SCPP zu Gast beim Hallenturnier des TSV Peiting und wir würden uns natürlich freuen wenn einige Fans den Weg nach Peiting finden würden. Beginn am Samstag den 14.01.2017 ist um 12:30 Uhr in der Mehrzweckhalle Peiting, Alfons-Peter-Str. 10 in Peiting. In der Vorrundengruppe spielen die Pöckingerinnen gegen den TSV Murnau (BZL), den TSV 1880 München (KL) und den TSV Peißenberg (KK). In Abhängigkeit von der Samstags-Platzierung beginnen die Pöckingerinnen am Sonntag entweder um 09:00 Uhr (Platz 3 oder 4) oder um 11:45 Uhr (Platz 1 oder 2).