SC Pöcking Damenfußball am Freitag, 23.02.2018  


 Allgemein
 Damen I + II
 U17-Mädchen
 U15-Mädchen

 Social Bookmarks
 




 Social Groups
 






News

» 14.09.2016: Damen 2 starten in neue Saison

(js) Am Samstag startete die zweite Damenmannschaft des SCPP in die Saison 16/17. Diese Saison erwarten die Damen 2 einige Neuerungen. Zuallererst haben die Mädels natürlich einen neuen Trainer mit Clyde Dias, aber auch in der Liga hat sich einiges getan. Die Kreisklasse 2 wurde von bisher acht auf zehn Mannschaften aufgestockt und wir dürfen uns im Laufe der Saison auf ein Landkreisderby gegen den TSV Gilching/Argelsried 2 freuen.

Am Samstag hieß es allerdings zunächst gegen die Damen der Spielgemeinschaft Lenggrieser SC / SC Gaissach zu bestehen, was gleich am ersten Spieltag einen starken Gegner versprach.

SC Pöcking 2 – SG Lenggries/Gaissach 0:2 (0:0)

Bei hochsommerlichen Temperaturen tat sich die Mannschaft des SCPP zu Beginn schwer gegen die körperlich starken Gegnerinnen. Die Gastmannschaft setzte immer wieder mit langen Bällen eine ihrer beiden schnellen Stürmerinnen gekonnt in Szene. Die neu formierte Viererkette brauchte einige Minuten, um sich auf die Gegnerinnen einzustellen und so gelangten diese in den ersten 20 Minuten zu einigen Torabschlüssen, die jedoch entweder am Tor vorbeigingen oder von Torfrau Änna West pariert werden konnten. Die Pöckingerinnen kamen nun besser ins Spiel, standen hinten sicherer und konnten immer wieder gute Ballstafetten über mehrere Stationen zeigen. Sie erkämpften sich mehr Bälle im Mittelfeld, fanden jedoch bis zur Halbzeit keinen Weg, an der gegnerischen Abwehr vorbei.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfe hatte Katrin Sontheim dann die große Gelegenheit, den SCPP in Führung zu bringen, als sie im gegnerischen Sechzehner an den Ball kam. Bevor sie allerdings zum Abschluss kam, konnten zwei Lenggrieser Abwehrspielerinnen den Ball noch klären. Die Pöckinger Damen hatten nun mehr Aktionen nach vorne, ein wirklich gefährlicher Abschluss wollte ihnen jedoch nicht glücken. Hinten stand man weiter gut und konnte ein ums andere Mal den schnellen Lengriesser Stürmerinnen den Schneid abkaufen. In der 71. Minute setzte sich auf der rechten Außenbahn eine Lenggrieserin durch und konnte so den Ball flach in die Mitte vor das Tor des SCPP bringen. Die Pöckinger Abwehrspielerin kam nicht mehr an den Ball, welcher genau bei der Gegnerin landete, die zum 0:1 für den Lenggrieser SC traf. Die Pöckinger Damen gaben sich danach jedoch keineswegs auf, sondern versuchten weiterhin sich Chancen auf den Ausgleich zu erarbeiten. In der 76. Minute legte der Lenggrieser SC jedoch gleich das 0:2 nach. Ein Eckball wurde von einer Lenggrieser Spielerin genau auf die Pöckinger Torfrau geköpft, die diesen zwar parieren, jedoch unmöglich festhalten konnte. Der Ball fiel einer weiteren Lenggrieserin vor die Füße, welche ihn nur noch in die Maschen schieben musste. Somit hatte der SCPP noch eine Viertelstunde Zeit, diesen Rückstand aufzuholen. Die Mädels gaben alle ihr bestes, kämpften bis zum Schluss, konnten jedoch leider keinen Treffer mehr erzielen.

Trotz der Niederlage haben die Damen 2 ein gutes Spiel gezeigt, was Hoffnung auf Erfolge in den nächsten Spielen macht.

Der SCPP spielte mit folgendem Kader: West, Stummbaum, Zimmermann, J. Scheck, Fränkel, Linnemann, Maier, Sontheim, Orendt, Fährmann, Vollrath, L. Zingraff, Melichar, E. Scheck

Tore: 0:1 SG Lenggries/Gaissach (71.), 0:2 SG Lenggries/Gaissach (76.)

Zuschauer: ca. 15