SC Pöcking Damenfußball am Samstag, 26.05.2018  


 Allgemein
 Damen I + II
 U17-Mädchen
 U15-Mädchen

 Social Bookmarks
 




 Social Groups
 






News

» 06.06.2016: Wichtige Hürde genommen

(ass) Am gestrigen Sonntag waren die Damen des SCPP zu Gast beim direkten Verfolger, dem SV Untermenzing. Da der BFV langfristig die BZL und die BOL auf eine 12er Gruppe aufstocken will, werden in dieser Saison der Tabellen Erste und Zweite einer jeden BZL direkt in die BOL aufsteigen. Das war natürlich eine tolle Nachricht für die Pöckinger Damen, welche sich mit einem Sieg in Untermenzing für eine starke Saison doch noch hätten belohnen können. Untermenzing war 2 Punkte hinter dem SCPP, hatte aber bereits ein Spiel mehr insofern standen sie unter Druck und mussten gewinnen um noch eine realistische Chance im Aufstiegskampf zu haben.

SV Untermenzing – SC Pöcking 2:2 (0:1)

Der SCPP reiste fast mit dem kompletten Kader in Untermenzing an, lediglich Annika Lang und Sophie Fährmann waren nicht mit von der Partie. Auch die Fans des SCPP waren zahlreich vertreten um ihre Mannschaft anzufeuern.

Bereits in der 3. Spielminute die erste Pöckinger Chance. Conny Mair setzte sich schön über links außen durch und lief alleine auf die Keeperin zu, im letzten Ballkontakt verspringt ihr der Ball zu weit nach Vorne und die Keeperin ist schneller am Ball. Aber auch die Gastgeberinnen wollten zeigen was sie können und freuerten in der 11. Minute einen Schuss aus 12 Metern über das Tor. Ein offener Schlagabtausch zweier starker Mannschaften schien sich anzubahnen! Der Rasen war naß und die Bälle schwer zu kontrollieren, dies konnte man in der 23. Und 25. Minute sehen als Antonia Liebl und Claudia Reiter der Ball jeweils in aussichtsreicher Position vom Fuß versprang. In der 35. Minute kam Untermenzing zu einem Freistoß aus halb rechter Position, die Flanke kam schön nach innen und die Untermenzinger Spielerin gewann das Kopfballduell. Glücklicherweise nahm sie nicht genau Maß und setzte das Leder am linken Pfosten vorbei, das war eine sehr gute Chance für die Gastgeberinnen. In der 37. Spielminute dann das erste Tor der Partie. Krissi Möhwald trieb den Ball durchs Mittelfeld und steckte clever auf Antonia Liebl durch. Den ersten Schuss aus spitzem Winkel konnte die starke Untermenzinger Torfrau noch parieren, beim Nachschuss von Antonia Liebl war sie aber machtlos, Pöcking führte in diesem so wichtigen Spiel mit 0:1. Pöcking war durch diesen Führungstreffer im Aufwind und bis zur Pause ergaben sich nur noch Chancen für die Gäste vom Starnberger See. In der 42. Minute nutzte Constanze Mair einen Abwehrfehler aus und kam aus spitzem Winkel zum freien Schuss, jedoch scheiterte Mair erneut an der Untermenzinger Keeperin. In der 44. Minute gleich eine Doppelchance für den SCPP!! Lily Mohr mit einem wuchtigen Aufsetzer aus 35 Metern welcher bei diesem nassen Rasen brandgefährlich war! Die Kepperin klärt erneut zur Ecke. Die darauf folgende Ecke brachte Claudia Reiter wieder auf Lily Mohr, welche erneut kein Glück bei ihrem Kopfball hatte, er ging rechts am Tor vorbei. Nun wurde zur Halbzeit gepfiffen und Pöcking konnte eine verdiente Führung verbuchen in einem TOP-Spiel beider Mannschaften.

In der zweiten Hälfte merkte man Untermenzing an das sie dieses Spiel unbedingt drehen wollten, sie machten den Pöckingerinnen von Beginn an Druck. Bereits 3 Minuten nach Wiederanpfiff wurde ein guter Ball in die Spitze gespielt, welche die Pöckinger Torfrau Steffi Scheibe an der Sechzehnerkante gerade noch so in einem Presschlag abfangen konnte. Das war knapp und eine riesen Tat der Pöckinger Torfrau! In der 51. Minute dann die nächste Chance für die Gastgeberinnen, der Distanzschuss kam allerdings nicht aufs Tor und huschte links am Kasten vorbei. In der 60. Minute dann der Ausgleich! Ein Freistoss kurz hinter der Mittellinie wurde schön in Höhe des 5-Meterraums gezogen wo die Untermenzinger Stürmerin sich nicht bitten lies und den Ball technisch anspruchsvoll, volley ins rechte Pöckinger Toreck platzierte. Schwer zu verteidigen und keine Chance da zu platziert. Untermenzing drückte weiter und nutzte den Aufschwung in der 77. Minute gleich zum 2:1 Führungstreffer. Ein langer Ball kam präzise zur Stürmerin der Gastgeber welche die Pöckinger Torfrau mit einem Heber clever überlistete. Nun war Untermenzing vorne und für dne SCPP galt es zurück zu kommen. Die Pöckinger mussten zwar nicht Punkten bei den Münchnerinnen aber bereits ein Unentschieden würde ihnen eine komfortable Ausgangsposition für die verbleibenden zwei Ligaspiele verschaffen. Untermenzing drückte jedoch weiter auf die Tube und erneut war es Steffi Scheibe die in der 80. Minute eine Torschuss entschärfen musste. Aber auch der SCPP war noch da und man merkte jetzt das sich die Untermenzinger mehr und mehr auf das Defensivverhalten konzentrierten. Bei Offensivbemühungen gingen nur noch 2-3 Spielerinnen mit, der Rest versuchte den Laden hinten dicht zu halten und den Sieg über die Zeit zu schaukeln. Pöcking lies sich davon jedoch nicht beirren und spielte bedacht und ruhig weiter. Dies wurde in der 83. Minute belohnt als Constanze Mair mit einen schönen Schnittstellenpassen auf rechts außen bedient wurde, sie zog direkt zum Tor und hämmerte die Kugel zum 2:2 Ausgleich ins lange Ecke! Ein ganz ganz wichtiges Tor für den SCPP ! Nun wollten aber auch die Pöckingerinnen mehr und den Sack mit einem weiteren Tor zumachen, welches gleichzeitig den vorzeitigen Aufstieg bedeutet hat. Claudia Reiter versuchte es in der 86. Minute mit einem Fernschuss.....die Keeperin klärt zu Ecke. In der 89. Minute ist es Lily Mohr die an der Keeperin scheitert, in der 93. Minute trifft Blanca Kaltenecker nur das Außennetz und in der 94. Minute platziert Lily Mohr das Leder über das Tor. Kurz darauf war Schluss und der SCPP nimmt einen wichtigen Punkt aus Untermenzing mit.
Nun haben die Pöckingerinnen 2 Punkte Vorsprung, Untermenzing nur noch ein Spiel, Pöcking noch zwei Spiele gegen Teutonia und Hebertshausen. Somit genügt dem SCPP 1 Punkt aus zwei Spielen um den direkten Aufstieg fix zu machen, da man den direkten Vergleich gegen Untermenzing mit einem Sieg und einem Unentschieden gewonnen hat.

Auf geht liebe Fans, Pöckinger/innen, Freunde, Bekannte und Eltern........wir zählen auf Euch und hoffen auch am Mittwoch 08.06.2016 um 19:00 Uhr beim Spiel gegen Teutonia München begrüßen zu dürfen um unsere Mädels zu unterstützen.

https://www.facebook.com/events/1804742506415812/

Der SCPP spielte mit folgendem Kader:
Scheibe, Popp, Riedner, Steinhöfer, Ley, Reiter, Kaltenecker, Stöcklein, Mair, Möhwald, L. Mohr, J. Mohr, Hanke und Liebl

Tore: 0:1 Liebl (36.), 1:1 März (58.), 2:1 Ring (76.), 2:2 Mair (83.)

Zuschauer: ca. 100