SC Pöcking Damenfußball am Montag, 20.08.2018  


 Allgemein
 Damen I + II
 U17-Mädchen
 U15-Mädchen

 Social Bookmarks
 




 Social Groups
 






News

» 20.04.2015: Mädels verlieren in strömenden Regen mit 0:1

(fr) Freitag Abend spielten die Pöckinger zu Hause gegen Fürstenfeldbruck. Ein Team, gegen die man im Hinspiel recht souverän gewann. Nach dem ersatzgeschwächten Spiel am letzten Wochenende, war man auch an diesem Spieltag froh, eine komplette Elf zusammen zu bekommen. Die Kapitänin Annika Lang stand, noch angeschlagen vom letzten Spiel, auf dem Platz. Mit Laura Werny rückte der 5. Neuzugang ins Team, die ihr erstes Pflichtspiel überhaupt machte. Insgesamt muss das Team seit dem Winter auf gleich 4 erfahrene Spielerinnen verzichten, die sich aufgrund der Schule eine Pause nehmen müssen! So fehlt den Pöckingerinnen derzeit etwas der Rhythmus und es passieren viele Fehler in der Abstimmung und Ordnung. Keine leichten Vorzeichen schon vor dem wichtigen Heimspiel.

Der unerfahrne Schiedsrichter pfiff sein erstes Spiel in strömenden Regen pünktlich an. Pöcking bemüht um Ordnung, begann zwar konzentriert, doch hatte Fürstenfeldbruck bereits von Beginn an deutliche Vorteile im Mittelfeld. Es war vor allem der starken Hanna Frühauf in der Pöckiger Abwehr zu verdanken, dass sich hieraus nicht mehr ergab. Die Chancen die sich die Gäste trotz allem erspielten, parierte die Pöckinger Torfrau, trotz des Regens, problemlos. Die Pöckingerinnen kamen in der ersten Halbzeit zu weniger Chancen, hatten aber mit u.a. einem Pfostenschuss die klareren Möglichkeiten zur Führung.

Durchnässt gingen die Teams mit einen 0:0 in die Halbzeit.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit rollte der Ball besser bei den Gastgebern. Im Mittelfeld bediente das Geburtstagskind Sophie Fährmann mit guten Pässen den Sturm, der unzählige Male zu guten Torchancen kam. In der 67. Minute pfiff dann Schiedsrichter D. Beppler ein sehr umstrittenes Handspiel gegen die Pöckingerinnen. A. Müller von Fürstenfeldbruck nahm sich den Ball und knallte ihn unhaltbar aus gut 20 Metern in den Winkel. 0:1 für die Gäste. Die Mädels aus Pöcking waren geschockt, gaben jedoch nicht auf und liefen nun ununterbrochen das Fürstenfeldbrucker Tor an. Doch an diesem Tag sollte es nicht sein. Die extrem starke Torfrau der Gäste fischte jeden noch so guten Schuss auf´s Tor raus. Ein Fussballkrimi bis zur letzte Minute. Am Ende blieb es beim 0:1 für Fürstenfeldbruck,. Die Pöckingerinnen waren sehr enttäuscht, verspielten dieses Spiel jedoch in der ersten Halbzeit, wo, wie schon im letzten Spiel, der absolute Siegeswille fehlte.

Das nächste Spiel ist nun am 26.04. um 10:30 Uhr auswärts in Landsberg. Wenn die Mädels dann von Beginn an wach sind und alle fit sind, eine gute Chance an den Landsbergern direkt wieder vorbei zu ziehen.

Aufstellung: Nikolaus, Fährmann, Lang, Breitenwieser, Frühauf, Krois, Gröber, Waas, Schoen, Röhrdanz, Werny (15), Seuß (28), Koschier (40)

Endstand: SC Pöcking - SC Fürstenfeldbruck 0:1

Tore:
0:1 Fürstenfeldbruck 67. Min.

Gelbe Karten: keine
Rote Karten: keine

Zuschauer: ca. 15