SC Pöcking Damenfußball am Freitag, 23.02.2018  


 Allgemein
 Damen I + II
 U17-Mädchen
 U15-Mädchen

 Social Bookmarks
 




 Social Groups
 






News

» 24.11.2014: Mädels mit Sieg in Wildenroth nun Vize-Herbstmeister!

Im Nachholspiel mussten die Mädels aus Pöcking in Wildenroth antreten. Im letzen Spiel der Hinsaison wollte man auf den zweiten Tabellenplatz klettern und als Vize Herbstmeister überwintern.

Nachdem die Pöckingerinnen einige Minuten brauchten, um sich an den recht kleinen und vor allem uneben Rasenplatz zu gewönnen, bekamen sie die Partie gut in den Griff. Es ergaben sich Chancen auf beiden Seiten, die aber zunächst nichts Zählbares brachten. So stand es bis zur 37. Minute 0:0. In den Schlussminuten der ersten Halbzeit legte sich Sophie Schoen den Ball an der Aussenbahn vor und setzte sich mit einem tollen Sprint durch. Sie legte Jasmin Hagemann quer, die den Ball mühelos einschieben konnte. So gingen die Mädels aus Pöcking mit 0:1 in die Halbzeit.

Aus einer sicheren Abwehr agierend ließen die Gäste den Wildenrotherinnen zunächst kaum Chancen. In der 56. Minute war es dann wieder Sophie Schoen, die mit einem sehenswerten Schuss ins lange, obere Eck zur 0:2 Führung erhöhte. Die Gastgeber mussten nun offensiver spielen und erzwangen so die ein oder andere Torchance. Die an diesem Tag wieder sehr starke Torfrau, Ann Christin Nikolaus, stand aber stets sicher und hielt ihren Kasten weiterhin sauber. Es sprach für das Team aus Pöcking, dass man sich auf dem 2:0 nicht ausruhte, sondern weiter nach vorne spielte. In der 60. Min. rettete nur der Pfosten nach einem platzieren Schuss von L.Röhrdanz. Kurz danach rollte der Ball nach einer guten Ecke von Annika Lang auf der Torlinie der Gastgeber entlang. In der 71. Minute war es dann soweit, L.Röhrdanz setzte sich nach Zuspiel von S.Fährmann im Mittelfeld durch und erzielte mit einem gekonnten Lupfer das verdiente 0:3. Letzter Höhepunkt des Spiels war ein, aus Pöckinger Sicht, ungerechtfertigter Strafstoss kurz vor dem Abpfiff. Wildenroth verwandelte diesen in der 78. Minute sicher und unhaltbar für die an diesem Tag sonst nicht zu schlagende Pöckinger Torfrau. Kurz danach pfiff der Schiedsrichter die Partie ab.

Resultierend aus zwei harmlosen Fouls im Mittelfeld bekamen die Pöckingerinnen Annika Lang und Annina Breitenweiser die gelbe Karte. Der SC Pöcking holte verdiente 3 Punkte gegen Wildenroth in einem fairen Spiel.

Ein unschöner Zwischenfall ereignete sich in der ersten Halbzeit. Pöbelnden Gästefans, die sich mit ihren Bemerkungen sehr unsportlich verhielten wurden vom Schiedsrichter verwarnt. Die Mädels aus Pöcking ließen sich davon nicht beeindrucken und antworteten sportlich!

Dies war das letzte Spiel einer sehr erfolgreichen Hinsaison für den SC Pöcking. Die Mädels gehen nun glücklich als Vize-Herbstmeister mit 2 Punkten Abstand zum Tabellenführer in die Winterpause. Besonders zu erwähnen ist der super Teamgeist dieser Mannschaft, der diese Leistung ermöglichte. Viele junge und neue Spielerinnen konnten sich schnell und problemlos ins Team einfinden.

Aufstellung: Nikolaus, Breitenwieser, Fährmann, Lang, Frühauf, Zingraff, Schoen, Röhrdanz, Hagemann, Gröber, Borchert, Rosinski (14.), Bucksteeg (21.), Koop (72.)

Endstand: SPVgg Wildenroth - SC Pöcking 1:3

Tore:
0:1 J.Hagemann (37.)
0:2 S.Schoen (56.)
0:3 L.Röhrdanz (71.)
1:3 Wildenroth (78.)

Assist:
0:1 S.Schoen
0:2
0:3 S.Fährmann

Gelbe Karten: Lang (64.), Breitenweiser (73.)
Rote Karten:

Zuschauer: 14